Motorstart - Knopf

- Seite 31 -

 

 

Eine Spielerei, die schon seit längerem in der fast & furios Szene in Mode ist und sogar von einigen Herstellern in Serienfahrzeugen übernommen wird. In meinem Seven jedoch gar nicht so unnütz, denn wenn ich die Hosenträgergurte stramm angezogen habe, komme ich selbst mit ausgestreckten Fingern nicht mehr an das Zündschloss ! Ist mir schon mehrfach passiert ... also wieder abschnallen, Motor starten und erneut anschnallen ... lol.

Ich habe lange im Internet gesucht, jedoch nicht´s gefunden, was man nicht selber machen konnte. Auch in ebay werden teilweise haarsträubende Eigenbauschaltungen verkauft, von denen man eher die Finger lassen sollte.

 

- Bild kommt noch -

 

Beim OGP konnte ich mich von der selbst entwickelten Start-Elektronik eines Seven Kollegen überzeugen. Er ist Dipl.Ing. der Automatisierungstechnik und hat mit seinen Kumpels eine eigenständige Elektronik entwickelt, welche etwas größer als eine Zigarettenschachtel ist.

 

- Bild kommt noch -

 

Das besondere ist, über einen zentralen Start-Knopf wird die Zündung eingeschaltet, der Motor gestartet und auch wieder abgestellt. das funktioniert wie folgt:

- Über das Zündschloss deaktiviert man weiterhin die Lenksperre und schaltet auf "Zündung an".

- Die Bordelektronik bekommt noch keinen Zündstrom, dieser geht nur an die Startelektronik weiter.

- Drückt man nun 1x den Startknopf, so schaltet die Elektronik die Zündung an.

- Betätigt man den Startknopf kein weiteres mal, so geht die Zündung nach ca. 5 Sekunden wieder aus.

- Drückt man innerhalb dieser Zeit jedoch ein zweites Mal den Startknopf, so springt der Motor an.

- Will man den Motor ausschalten, so betätigt man den Startknopf kurz während der Motor läuft.

 

Ich finde dass das eine super Sache ist. Der Preis dafür ist mit 79,- € auch vollkommen in Ordnung. Man kann theoretisch als Schalter jeden erdenklichen Schließer nehmen, allerdings ist der abgebildete Schalter für 39,- der beste, den ich bisher in den Fingern hatte. Er hat einen dermaßen guten Druckpunkt, wie ich ihn noch nie bei einem Schalter gesehen habe. Ihn gibt´s in chromfarben oder alumattfarben. Allerdings ist der Einbau nicht so einfach, da er keinen Überwurfring oder irgend eine Art der Befestigung besitzt. Man muss einfach ein 30 mm großes Loch bohren und ihn einkleben.

Zu beziehen ist die ganze Sache über Raimund(ä_dt)Ninog.de !

PS: Seid so nett und bestellt schönen Gruß von mir, wenn Ihr über diese Seite darauf aufmerksam geworden seid.