Spiel im Schaltgestänge

- Seite 43 -

 

 

Bereits letzten Winter habe ich schon an dieser Stelle gearbeitet. Leider hat es nicht viel gebracht, das Spiel im Schaltgestänge (bei eingelegtem Gang bestimmt 4 cm links-rechts) wurde zunehmend immer größer.

 

 

Die Ursache dafür ist die zu schwach ausgelegte Gabel am Fuße der Schaltstange, welche auf die Schubstange zum Getriebe hin umgelenkt wird. Hier entsteht immer wieder neues Spiel.

 

 

Nach Vorbild einer Konstruktion, welche ich bei meinem Kumpel Udo Korzen (Mister 100.000%) gesehen habe, habe ich eine neue Gabel angefertigt. Diese ist wesentlich breiter und auch kräftiger ausgelegt. Sie sollte mit den aufkommenden Kräften nun keine Probleme mehr haben.

Es bleibt nach wie vor ein wenig Spiel über, welches sich nicht so einfach beseitigen lässt, da es durch die schwebend aufgehängte rechtwinklige Umlenkung entsteht.